Lesen – Lauschen – Liebgewinnen: Der Luther-Lese-Abend sucht Mitarbeiter

>>Lesen – Lauschen – Liebgewinnen: Der Luther-Lese-Abend sucht Mitarbeiter

Lesen – Lauschen – Liebgewinnen: Der Luther-Lese-Abend sucht Mitarbeiter

2017 – das Lutherjahr: Lutherbier und Lutherbratwurst, ein Playmobilmännchen und Lutherreisen, Lutherfahnen, T-Shirts und vieles mehr. Man könnte glatt vergessen, dass es auch Luthertexte gibt.

Einige davon wollen wir am Samstag, 28. Oktober, von 19 bis etwa 22 Uhr in der Höllsteiner Margaretenkirche allen vorlesen die kommen, um sie anzuhören.

Es wäre wunderschön (und für alle, die mitmachen, sicher bereichernd), wenn sich jetzt einige von Euch als Vorleser bei mir melden würden.

Manches wird im klassischen Lutherdeutsch zu hören sein, anderes in heutiger Jugendsprache. Die Anzahl der pro Person zu lesenden Texte richtet sich danach, wieviele Leute mitmachen. Wir werden aber niemanden überfordern. In den nächsten Tagen werden wir die Textauswahl zusammenstellen und dann sehen, wie wir alles verteilen.

Am Abend selber können die Leute kommen und gehen, wann sie wollen. Niemand muss drei Stunden zuhören. Dass einige mal nur kurz reinschauen wollen und dann doch länger bleiben, schließen wir freilich nicht aus. Denn wir möchten Erfrischendes, Wesentliches, Erfreuliches und Orientierendes bringen. Und wenn es gut läuft, bekommt mancher Appetit auf mehr…

Pfarrer Kellner hat mich gebeten, den Abend zu koordinieren.

Deshalb hier meine E-Mail-Adresse: Eckhard.Hagedorn@t-online.de

Telefonisch bin ich erreichbar unter 07627/971741.

Wenn feststeht, wieviele mitmachen, melde ich mich wieder. Dann können wir entscheiden, ob wir das Ganze einmal üben müssen oder es auch so geht.

Für heute herzliche Grüße,

Eckhard Hagedorn

Von | 2017-09-19T16:52:54+00:00 Dienstag, 19. September 2017|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar